Jugendhaus 27

Aktuelles

Vorstellung

Hallo mein Name ist Ronja…

Wie viele schon mitbekommen haben bin ich die neue im Jugendhaus 27. Ende August, Anfang September habe ich erstmalig zur Probe gearbeitet und nun bin ich fest im Jugendhaus anzutreffen! Damit ihr wisst wer hinter dem Gesicht steckt (Foto s. letzter Artikel), stelle ich mich einmal persönlich vor…

Mein Name ist Ronja und ich bin 27 Jahre alt. Im Februar 2019 konnte ich mein Studium Kunst im Sozialen, Kunsttherapie und –pädagogik in Ottersberg (Nähe Bremen) erfolgreich beenden. Zuvor studierte ich freie Kunst in Braunschweig. Durch die beiden Studiengänge habe ich viel über Kunst und künstlerisches Schaffen gelernt. Gerade mein zweites Studium Richtung Pädagogik und Therapie hat mich regelrecht gefesselt. Die Kombination aus Kunst und Sozialem hat mir riesigen Spaß bereitet. Somit wusste ich, dass ich in den sozialen Bereich arbeiten möchte. Hier im Jugendhaus 27 habe ich das Gefühl, dass ich mein Wissen über künstlerisches Schaffen mit euch teilen kann. Ebenso bin ich für Gesellschaftsspiele, kochen oder Outdoor Aktivitäten sehr zu haben. In den letzten Jahren konnte ich ein breites Spektrum kreativem Gestalten ausprobieren, ob nun zuhause oder in der Uni: fotografieren, filmen, malen, zeichnen, „basteln“, nähen, Collagen anfertigen, Performance Kunst, Improvisationstanz usw. Anders als in der Schule habe ich gelernt, dass die Kunst viel mehr kann als nur gut aussehen. Es soll vor allem Spaß machen und einem selbst bereichern. Also wer Lust hat seine kreative und künstlerische Seite kennen zu lernen darf mich gerne ansprechen. Sowie natürlich auch für andere Dinge bin ich für euch da und stehe neben Frank zur Verfügung.

An die Mädels…

Gerne möchte ich im Jugendhaus ein Mädchentreff einführen, wer sich davon angesprochen fühlt, darf mich gerne einmal ansprechen. Was wir dann machen, ob es kreativ werden soll oder einfach für Gespräche, zum chillen oder für Gesellschaftsspiele, entscheidet ihr!

(Ronja, 24.09.2019)